Webseite Idach

Relaunch und technisches update der Idach webseite.

Auszeichnung Versicherung

Von der Idee bis zur Produktion. Eine Mitarbeiteridee wurde mit Hilfe von Zeichnungen, Form-Prototypen aus Papier und 3D Druck in eine dreidimensionales Objekt übersetzt.

Nach erfolgter Materialbestimmung und Produktionsresearch wurde nach erfolgreicher Suche die geeignete Herstellungstechnik und Produktionsfirma gefunden.

Ergebnis war ein Produkt, dass uns viel Gehirnschmalz abverlangt hat und an dem wir viel über Gusstechniken erfahren durften.
Die Tücken waren ein gussgeeignetes Stück aus einem in sich verschlungenen 3dimensionalen Objektes, ähnlich einer Möbiusschleife zu konzipieren.

Herstellungsart: Feinguss
Material: Nussholz und Aluminium
Verpackung: Karton Mikrowelle bedruckt

http://www.feinguss-blank.de

http://www.raiffeisen-versicherung.at

 

WiKiHouse VIE auf der Maker Faire

Im April 2016 wurde auf der MakerFaire ein Teil des neuen WikI House Systems V4.2.1 getestet und gezeigt.

Die große Neuerung der WikiHouse Konstruktion ist die mehrgeschossige Bauweise. Diesmal einstöckig wurden zudem die Baugruppenteile reduziert. Wir konnten diese neuen Erkenntnisse sofort testen und einem breiten Publikum zeigen. Fazit: Die Möglichkeit des Verwenden gleicher Bauteile und der Verzicht auf die Keilverbindungen haben den Aufbau das WikiHouse Systems definitiv verbessert.

 

 

Maker Faire Vienna 2016

Am 16./17. April 2016 fand die erste Maker Faire in Wien mit rund 240 Makern, 32 Vorträgen, 27 Workshops und 6.000 BesucherInnen statt

WIEN/ÖSTERREICH – Schlagzeug spielende Roboter, Kekse aus dem 3D-Drucker, Siebdruck mit dem Laser Cutter – rund 240 ausstellende Maker, 32 Vorträge und 27 Workshops erwartete die BesucherInnen auf der Maker Faire Vienna 2016. Das größte DIY-Festival der Welt machte am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in Wien Station. Von 16. bis 17. April 2016 zeigten SelbermacherInnen und Kreativköpfe ihre innovativen und außergewöhnlichen Ideen im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien. Auf dem Programm standen Themen wie 3D-Druck, Crafting & Handarbeit, Drohnen, Elektronik, Fashion & Wearables, Hacking, Internet of Things, Kunst & Design, Modellbau, Musik & Sound, Open Source, Roboter und Upcycling. Workshops, Vorträge und Mitmachstationen luden die 6.000 BesucherInnen zum Experimentieren, Ausprobieren, Mitmachen ein.

Auch 2017 wird es wieder eine Maker Faire in Wien geben. Interessierte werden über den Maker Faire Vienna Newsletter auf dem Laufenden gehalten! Die Maker Faire sorgt weltweit in Städten wie New York, Rom, Berlin und Tokio bei tausenden BesucherInnen für Begeisterung und wurde in Wien erstmals durch eine Zusammenarbeit der Trägerorganisationen INNOC, Vienna Open, Happylab, Microgiants, der Akademie der bildenden Künste Wien, der Technischen Universität Wien und dem MAKE Magazin veranstaltet.

 

 

makerfairevienna

Artikel über das WikiHouse von Patrick Dax:

futurezone/orf

 

Messe Boxen UNIDO

Mai 2016 – Entwicklung und Produktion von Leicht-Messeboxen. Kunde United Nations Industrial Development Organization.

Material: Lightboard

In Kooperation Brigitte Höfler.

 

WiKiHouseVIE – Neuer Standort

Seit Mitte November 2015 wird das WiKIHouse VIE am Bärenkogel wieder aufgebaut. Diesemal wurde es auch winterfest gemacht und es erhielt zusätzlich eine kleine Erweiterung. Durch die Integration von 2 zusätzlichen Främes ist es möglich eine  Nasszelle einzubauen. Am neuen Standort Bärenkogel in der Steiermark kann es ab Frühling 2016 im fertiggestellten Zustand besichtigt und bewohnt werden. Weitere Informationen zum Termin der feierlichen Eröffnung folgt. Bei Interesse an der Eröffnungsveranstaltung bitte Mail an info@viennaopen.net

 

WiKiHouseVIE ist ein Projekt von Microgiants Industrial Design im Rahmen des ViennaOpen Festivals.

WiKiHouseVIE – Abbau Wien

Auf Wiedersehen WiKi House. Nach fast 3 Monaten wurde das erste WiKiHouse Vienna  in Österreich wieder abgebaut. Das Open Design Haus wurde im Rahmen des Vienna Open Festival gezeigt.

In den nächsten Wochen wird es allerdings wieder aufgebaut. Ab November zu sehen am Bärenkogel in der Steiermark.

Projekt:  Microgiants / Viennaopen Festival

 

 

 

Waldhonig

 

Produkt “Waldhonig” – Brotherdesign sagt Danke!

 

Kunde: Eigenproduktion

Jahr: 2014

Beschreibung:

Brotherdesign sagt Danke zu seinen Kunden, Partnern, Lieferanten & Freunden. Ein “Dankeschön” für ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr 2014.

Zum ersten Mal mittels eigenem Bienenhonig aus der Steiermark. Eigenes Produkt Design.

Partner: Imkermeister Ing. Franz Piffl

Dimosy

Produktgestaltung – Dimosy

 

Kunde: Bogensberger Vermessung /www.bogensberger.com

 Jahr: Frühling 2014

Beschreibung:

DiMoSy ist ein vollautomatisches geodätisches Überwachungssystem. Es erfasst geometrische Veränderungen an künstlichen und natürlichen Objekten und dient als Frühwarnsystem bei diversen Georisiken. Das Bewegungsverhalten wird mit unterschiedlichen Sensoren erfasst. Die gespeicherten Messwerte können individuell visualisiert und zur Modellierung des Deformationsverhaltens herangezogen werden. DiMoSy wird dabei vollständig über einen Webbrowser konfiguriert und kontrolliert.

Entwickelt wurden Prototypen und  Kleinserie eines robusten und variablen Systemkoffers.

weitere Informationen unter www.dimosy.com

Interforst – Tshirts

 

Kunde: Interforst
www.interforst.at

Jahr: Juli 2014

Beschreibung: Gestaltung verschiedener T-shirts Sujets für Verkauf.

Unterstützung: Anne Marie Kraus